Datenschutzpolitik

Datenschutzpolitik der Sellmer Klinik ApS – Kunden

Behandlung persönlicher Daten
Die Sellmer Klinik sammelt und behandelt eine Reihe von persönlichen Informationen und Daten von dir. In dieser Datenschutzpolitik wird beschrieben, wie die Sellmer Klinik persönliche Daten behandelt, benutzt und weitergibt.

Informationstypen
Sellmer Klinik sammelt und behandelt eine Reihe von persönlichen Informationen und Daten von dir:

Allgemeine Kategorie von persönlichen Daten:
Stammdaten, d.h. Name, Personennummer oder Geburtstag, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer, Gewicht, Größe, Informationen bezüglich Zigaretten- und Alkoholkonsum, Ausweis mit Bild, Kontoinformationen, Beschäftigung, Informationen bezüglich gekauften/deponierten Spendersamens (Art und Spenderwahl), Ergebnis der Behandlung, sowohl Name des evt. Partners des Patienten (hierunter auch vom Deponenten), als auch Personennummer oder Geburtstag, Gewicht, Größe und Informationen bezüglich des Zigaretten- und Alkoholkonsums.

Besondere Kategorie von persönlichen Daten („empfindliche Daten“):
Ethnische Abstammung (Rasse), Gesundheitsinformationen (Patient), hierunter Informationen hinsichtlich der Krankenakte, Krankengeschichte, Probeantworten, Tests, sexuelle Orientierung, Informationen bezüglich eines evt. Partners und Beziehungsstatus – hierbei indirekte Informationen und sexuelle Observation vom Patienten und evt. Partner, genetische Daten (Blutprobe vom Patienten in einigen Fällen)

Zweck
Wir behandeln deine persönlichen Daten mit folgenden Intentionen:

Der grundlegende Zweck der Behandlung deiner Daten ist die Sicherung der festgesetzten Standards, bezüglich der Qualität und Sicherheit der Entnahme, zum Testen, zur Bearbeitung, zur Konservierung, zur Aufbewahrung und Verteilung von Sperma als auch der assistierten Reproduktion mit Spendersamen. Die Regeln sind durch die EU-Richtlinien von Geweben und Zellen vorgeschrieben und durch die dänische Gesetzgebung im Gewebegesetz, der Gewebeverordnung und dem Gesetz der assistierten Reproduktion mit Hinblick auf die Behandlung, der Diagnostik und Forschung u.Ä., als auch der Verordnung von assistierten Reproduktion implementiert. Hierunter z.B.:

  • Aufklärung von ernsthaften und unerwünschten Ereignissen und Nebenwirkungen.
  • Einhaltung der Regeln bezüglich der Anzahl Spendersamenkinder per Samenspender.
  • Sicherung und Rückverfolgbarkeit vom Spender zum Empfänger und umgekehrt.

Zur Einhaltung unserer Verpflichtungen mit Hinblick auf die geltende Gesetzgebung, hierunter das Gewebegesetz, die Datenschutzverordnung der EU und anderen relevanten gesundheitsrechtlichen Gesetzen, z.B.:

  • Dokumentationspflicht.
  • Einhaltung von grundlegenden Prinzipien zur Behandlung von persönlichen Daten und der juristischen Rechtsgrundlage zur Behandlung.
  • Implementierung und Beibehaltung von technischen und organisatorischen Sicherheitsvorrichtungen.
  • Untersuchungen bei Verdacht oder Wissen vom Bruch der Sicherheit und Meldung an die Behörden und Betroffenen.
  • Handhabung von Nachfragen und Klagen von registrierten Personen und anderen.
  • Handhabung von Inspektionen und Nachfragen von Aufsichtsbehörden.
  • Handhabung von Streitigkeiten mit registrierten Personen und Drittparteien.
  • Statistische Untersuchungen und wissenschaftliche Forschung.

Freiwillige Bereitstellung der Daten

Wenn die Sellmer Klinik persönliche Daten direkt von dir einsammelt, stellst du sie freiwillig bereit. Du bist nicht dazu verpflichtet, diese persönlichen Daten zu übergeben. Konsequenz der Rückhaltung der persönlichen Daten ist, dass wir nicht obenstehende Ziele und Zwecke einhalten können und dich nicht behandeln können.

Quellen

In einigen Fällen sammeln wir persönliche Daten von dir via andere Personen im Gesundheitssystem (in Absprache mit dir) oder von Laboratorien, die in Verbindung mit deinen Tests stehen, ein. Die eingesammelten Daten werden in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzpolitik behandelt.

Weitergabe von persönlichen Daten
Persönliche Daten werden im notwendigen Umfang des konkreten Verlaufes an folgende Empfänger weitergegeben und geteilt:

  • Behörden, sofern dies erforderlich ist nach den Regelungen des Gewebegesetzes, dem Gesetz der assistierten Reproduktion und der Sondergesetzgebung – z.B. der Behörde für Patientensicherheit, der Gesundheitsbehörde, der Gesundheitsdatenbehörde (SEI).
  • Anderen Fertilitätskliniken nach vorgehender konkreter Absprache mit dem Patienten/Deponenten
  • Laboratorien nach vorhergehender konkreter Absprache mit dem Patienten/Deponenten
  • Versandunternehmen

Gesetzgrundlage zur Behandlung und Weitergabe von persönlichen Daten
Die juristischen Grundlagen zum Einsammeln, Behandeln und Weitergeben deiner persönlichen Daten sind:

  • Im Therapieverlauf werden allgemeine persönliche Daten, in Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung Artikel 6(1)(a), (b) und (c), eingesammelt, behandelt und weitergegeben. Die empfindlichen persönlichen Daten werden in Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung Artikel 9(2)(a), (b), (f), (h) und (i) eingesammelt, behandelt und weitergegeben.
  • Von den Verpflichtungen zum Einsammeln, Behandeln und Weitergeben von persönlichen Daten in Verbindung mit der Fertilitätsbehandlung mit Spendersamen geht hervor, dass unter anderen Regelungen festgesetzt sind im Gesetz der assistierten Reproduktion, in Verbindung mit der Behandlung, der Diagnostik und Forschung und weiteren. Dies ist im Weiteren sowohl der Fall in der Verordnung zur assistierten Reproduktion als auch in den EU-Richtlinien zu Geweben und Zellen. Es ist darüber hinaus sowohl in der dänischen Gesetzgebung im Gewebegesetz und der Gewebeverordnung als auch im Kindergesetz implementiert.
  • Hierbei ist die Sellmer Klinik dazu verpflichtet, eine Reihe deiner persönlichen Daten von Ihnen, von Amts wegen, zu behandeln. Dies geschieht mit Hinblick auf die allgemeine Patientenbehandlung und in Übereinstimmung mit dem Autorisationsgesetz Kap. 6, der Verordnung bezüglich des Gesundheitspersonals Krankenaktenführung (Krankenaktenverordnung) besonders §§5-10, als auch Kap. 9 des Gesundheitsgesetzes.

Rückruf der Einverständniserklärung

Falls die Behandlung deiner persönlichen Daten auf deinem Einverständnis basiert, bist du dazu berechtigt, das Einverständnis zurückzuziehen. Falls du dein Einverständnis zurückziehst, hat dies keinen Einfluss auf die vorhergehenden Behandlungen, hierunter auch nicht auf die Weitergabe von Daten basierend auf dem zuvor abgegebenen Einverständnis.

Gebrauch von Datenbehandlungsdienstleistern
Deine persönlichen Daten werden von unseren Datenbehandlungsdienstleistern nach unseren Vorschriften und Vorgaben behandelt und aufbewahrt. Unsere Datenbehandlungsdienstleister sind:

  • Microsoft – Office 365
  • „Siteworks“(Homepage)
  • Laboratorien, aktuell OUH – Odense Universität Hospital

Aufbewahrungszeitraum
Wir bewahren deine persönlichen Daten so lange auf, wie wir sie brauchen, um den obenstehenden Zielen und Zwecken nachzukommen.

Krankenakteninformationen, hierunter Gesundheitsinformationen, Informationen zur sexuellen Orientierung und genetische Daten sowie Identifikationsinformationen und Stammdaten, d.h. den Namen des Patienten, Personennummer oder Geburtstag, Gewicht, Größe, Informationen bezüglich Zigaretten- und Alkoholkonsum, Ausweis mit Bild, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Adresse, Informationen darüber, mit welchen Spendersamen die Behandlung durchgeführt wurde (Art und Spenderwahl), Ergebnis der Behandlung und Ähnliches werden 30 Jahre nach der Behandlung aufbewahrt. Dies wird wegen der Rückverfolgbarkeit vom Spender zum Empfänger und umgekehrt getan, und ist außerdem gesetzlich vorgeschrieben, laut dem Gewebegesetz § 12 und der Gewebeverordnung §§ 16 und 21.
Des Weiteren werden im gleichen Zeitraum und mit der gleichen Rechtsgrundlage Informationen bezüglich des Partners Namen, Personennummer oder Geburtstag, Gewicht, Größe und Informationen zum Zigaretten- und Alkoholkonsums. Sofern du der Sellmer Klinik diese persönlichen Informationen zugesendet hast, jedoch keine Inseminationsbehandlung von Sellmer Klinik erhältst, arbeiten wir mit folgenden Löschungsfristen:

  • Persönliche Informationen von Kunden, die in der Klinik weder untersucht noch behandelt werden, werden spätestens ein halbes Jahr nach dem Erhalt dieser Auskünfte gelöscht.
  • Persönliche Informationen von Kunden, die in der Klinik entweder zur Untersuchung oder Ähnlichem, z.B. einer Ultraschalluntersuchung, waren, ohne eine Inseminationsbehandlung zu erhalten, werden 10 Jahre nach der letzten Aktualisierung der Krankenakte, gemäß der Krankenaktenverordnung gelöscht.

Es kann eine Situation entstehen, in der wir verpflichtet sind, deine persönlichen Daten länger aufzubewahren, z.B. im Zufall einer Klage oder Erstattungsklage. In diesem Falle werden deine persönlichen Daten so lange aufbewahrt, bis das Verfahren abgeschlossen ist.

Deine Rechte

Laut Datenschutzverordnung hast du eine Reihe an Rechten bezüglich der Behandlung deiner persönlichen Daten durch die Sellmer Klinik. Du kannst zu jeglichem Zeitpunkt von deinen Rechten Gebrauch machen. Wenn du von deinen Rechten Gebrauch machen möchtest, wendest du dich bitte an der Sellmer Klinik.

Deine Rechte sind:

Recht deine persönlichen Daten einzusehen (Einsichtsrecht)

Du hast das Recht Einsicht in die Daten zu erhalten, welche wir behandeln und mit dir zu tun haben, und einer Reihe anderer Informationen.

Recht zur Berichtigung (Berichtigungsrecht)

Du hast das Recht unrichtige Daten berichtigt zu bekommen. Die Sellmer Klinik ist dazu verpflichtet zu Anfragen Stellung zu nehmen.

Recht zur Löschung

Du hast in besonderen Fällen das Recht, deine persönlichen Daten vor dem eigentlichen Löschungsdatum gelöscht zu bekommen. Die Sellmer Klinik ist dazu verpflichtet, zu Anfragen Stellung zu nehmen.

Recht zur Begrenzung der Behandlung deiner persönlichen Daten

Du hast in einigen Fällen das Recht, dass die Behandlung deiner persönlichen Daten eingeschränkt wird. Falls du das Recht zur eingeschränkten Behandlung persönlicher Daten hast, darf die Sellmer Klinik zukünftig nur Daten mit deinem Einverständnis behandeln – ausgenommen der Aufbewahrung. Im Falle, dass gesetzliche Anforderungen festgelegt werden, geltend gemacht werden oder verteidigt werden oder falls eine Person oder wichtige Gesellschaftsinteressen beschützt werden müssen, ist dies ebenso nur mit deinem Einverständnis möglich.

Recht zum Einspruch

Du hast in einigen Fällen das Recht und die Möglichkeit, Einspruch gegen die gesetzliche Handhabung oder die Handhabung deiner persönlichen Daten durch die Sellmer Klinik zu erheben.

Du kannst hier mehr über die Rechte von registrierten Personen auf der Informationsseite der Datenaufsicht in Erfahrung bringen: www.datatilsynet.dk.

Kontakt oder Klage

Falls du Fragen bezüglich der Behandlung deiner persönlichen Daten oder zum Gebrauch von Rechten habst oder klagen möchtest, bittet die Sellmer Klinik dich an uns zu wenden.

Anfragen an:

Sellmer Klinik ApS (CVR 32478492)

Ørestads Boulevard 61F, 1 th.

2300 København S

Dänemark

Inhaberin Anette Sellmer (E-Mail: info@sellmerklinik.dk)

Tlf.: +45 3030 7080

Falls dies keine Aufklärung mit sich führt, kann eine eventuelle Klage zur Datenaufsicht geschickt werden. Die aktuelle Kontaktadresse findest du hier: www.datatilsynet.dk.

 

Datum: 19.11.2020