Die Vorbereitung

Wenn du dich dazu entschlossen hast, ein Kind mit Hilfe einer Insemination zu bekommen, empfehlen wir dir, im Voraus einige Tests bei deinem Arzt durchführen zu lassen (die wichtigsten heben wir mit fetter Schrift hervor):

 

Blutproben

  • Blutproben.
  • Hepatitis B: HBsAG Anti HBc.
  • Hepatitis C: Anti- HCV-Ab.
  • HIV 1+2: Anti HIV-1/2.
  • AMH og TSH (kann an jedem Zyklustag vorgenommen werden)
  • FSH, LH und Estradiol (soll am 2. oder 3. Zyklustag getestet werden) bei einem unregelmäßigen Zyklus.
  • Rubella (Röteln) falls du deinen Immunstatus nicht kennst.
  • Abstriche.
  • Diese Untersuchungen sind nicht obligatorisch, aber empfehlenswert

 

Abstriche

  • Chlamydia: Abstrich vom Zervixschleim, kann aber heutzutage auch aus dem Urin abgelesen werden.
  • Zellabstrich vom Gebärmutterhals, wenn die letzte Untersuchung länger als 2 Jahre zurückliegt.
  • Diese Untersuchungen sind nicht obligatorisch, aber empfehlenswert

 

Altersgrenze

In Dänemark ist es gesetzlich festgelegt, dass wir nur Frauen fertilitätsbehandeln dürfen, die volljährig und noch nicht 46 Jahre alt sind.

 

Gynäkologin /-e

Falls du früher mal an einer Infektion oder mehreren Infektionen der Gebärmutter oder der Eileiter gelitten hast oder mal Chlamydien oder Gonorrhoe hattest, kann es zu der Bildung von narbigem Gewebe in den Eileitern gekommen sein, weswegen die Passage von Ei und Samenzelle behindert sein kann. Einige Frauen haben auch Infektionen im Unterleib, ohne dies überhaupt zu bemerken.
Wir möchten dir aus diesem Grunde empfehlen, dich von deinem Frauenarzt/ deiner Frauenärztin untersuchen zu lassen, bevor du mit deiner Behandlung bei uns beginnst. Mit diesem Hintergrundwissen hast du die Möglichkeit, die bestmögliche Art der Behandlung zusammen mit uns zu finden.